Gau Neuburgund

Der Gau Neuburgund, oder wie wir ihn nennen, der GNB, ist der Zusammenschluss aller Pfadfinderstämme im VCP zwischen Bad Dürkheim und Neustadt an der Weinstraße.

Die anderen Stämme des GNB sind:

  • die Salier aus Bad Dürkheim
  • die Hohenstaufen aus Friedelsheim
  • die Ritter von Dalberg (RvD) aus Wachenheim
  • die Hunnen aus Deidesheim
  • Hasalaha aus Haßloch
  • Franz von Sickingen aus Hambach

Unser Gau ist mit seinen circa 800 Mitgliedern der größte im Landesverband Rheinland-Pfalz/Saar (VCP RPS) und einer der Größten im gesamten VCP. Da im Gau alle Interessen der Stämme gebündelt werden, vertritt er sie auch auf Landesebene.

Die Aufgaben des Gaus sind vielfältig. So gibt es Treffen, bei denen die Verantwortlichen der Stämme gemeinsam Gauaktionen, wie das Gaulager, planen. Eine weitere Aufgabe ist die Schulung der angehenden Gruppenleiter in einem dreiteiligen Kurszyklus. Auf diesen Kursen lernen die Teilnehmer alles, was sie zum Leiten einer Gruppe wissen müssen. Von rechtlichen Grundlagen, über die Hintergründe der Pfadfinderei, bis hin zur Planung von Lagern, ist alles dabei. Der Gau bietet unseren Gruppenleitern auch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Aktionen mit anderen Stämmen durchzuführen. Außerdem helfen sich die Stämme im Gau gegenseitig, wenn Hilfe gebraucht wird oder Probleme auftreten.

Einmal im Jahr findet das Gauthing statt. Entsprechend zum Stammesthing wird dort durch die Abgeordneten der Stämme demokratisch über die Gauführung und andere wichtige Fragen abgestimmt.

Hier geht es zur GNB-Website.